Montage Wandelemente

Die Montage der Wandelemente erfolgt durch einfaches Zusammensetzen und Aufbau der Reihen im Versatz. Am Besten kann man die Bautechnik mit dem "Lego-System" vergleichen, durch einfaches Aneinanderfügen der Elemente entsteht in atemberaubender Geschwindigkeit der Rohbau. Hierbei sind entsprechend der Statik Bewehrungsstäbe in die Wandelemente einzulegen.

Geschnitten werden die Elemente mit einer Handsäge oder einem Taschenmesser. Der Einsatz eines Glühdrahtschneidegeräts ist nicht erforderlich.

Durch den Einsatz von Richtstützen erfolgt die Ausrichtung der Elemente und die erforderliche Stabilität zum Betonieren wird gewährleistet.

Die HEITZ Wandelemente mit eingeschäumten Stahlblechstegen können geschosshoch verbaut werden und in einem Arbeitsgang betoniert werden. Hierdurch ergibt sich ein Betonkern aus einem Guß für höchste Stabilität und Homogenität.

Sehen Sie mehr hierzu in den folgenden Bildern. Sie können die Bilder als Galerie durchlaufen lassen oder sich von Bild zu Bild klicken.

Ausbildung Wandanschluss Aussen- zu Innenwand mit T-Element. Erste Reihe Elemente Innenwand ist gesetzt.

Fertigestellte Wandelemente mit Richtstützen

Fertiggestelltes Wandelement mit Richtstütze

Ausbildung eines Rundbogens

Betonieren geschosshoher Wände mit einer Betonpumpe

HEITZ ICF Elemente im Überblick, weitere Elemente erhältlich

ICF Element 1.000 x 140 x 250 mm, Teilansicht

ICF Element 1.200 x 140 x 250 mm, Teilansicht